Candide oder der Optimismus (frz

Voltaire: Candide oder Der Optimismus (Buchtipp)

Figuren, Thema und Konstruktion des Romans „Candide oder der Optimismus“
Candide oder Der Optimismus
Too low to display
Candide oder der Optimismus
Candide oder Der Optimismus.
Too low to display
Candide oder der Optimismus

Candide oder der Optimismus (German Edition)

Too low to display
  • Review
  • TAG : Romans „Candide oder der Optimismus“ Der Held des Romans ist Candide.
ADD TO CART
  • Der 1759 erschienene Roman "Candide oder Der Optimismus" ist Voltaires berühmtestes Buch. In der Wissensreihe "Große Romane der Weltliteratur" stellen wir es vor.

    Der 1759 erschienene Roman "Candide oder Der Optimismus" ist Voltaires berühmtestes Buch. In der Wissensreihe "Große Romane der Weltliteratur" stellen wir es vor.

  • «Die Saison ist am Theater Neumarkt mit «Candide oder der Optimismus» eingeläutet worden. Ein Feuerwerk des Witzes, bei dem alles zusammenpasst .... Regisseurin Simone Blattner ist die Umsetzung der textlichen Doppelbödigkeit glanzvoll gelungen. … Zum Kitsch gehören auch die grandiosen Kostüme (Sabin Fleck), die zwischen Postmoderne und Barock changieren.» (Neue Zürcher Zeitung, Katja Baigger)

    Candide oder der Optimismus (frz. ) ist eine 1759 unter dem erschienene satirische des französischen . Im Jahr 1776 erschien eine deutsche Übersetzung unter dem Titel . 1956 schuf ein gleichnamiges . wurde 1977 von Serge Ganzl dramatisiert.

    Voltaire: Candide oder Der Optimismus
    (Roman)

  •       Kritik:
    Voltaire (1694 - 1778) verspottet das optimistische Menschenbild des deutschen Philosophen Gottfried Wilhelm Leibniz (1646 - 1716) in einer 1759 anonym veröffentlichten ideenreichen Romansatire voller Sarkasmen.
     
     
      Inhalt:
    Candide ist ein argloser junger Mann. Auf der Suche nach seiner geliebten Kunigunde erlebt er in Cadiz, Lissabon, Paris, Buenos Aires, Eldorado und Venedig zahlreiche groteske Abenteuer und wird immer wieder Opfer von Schurken und Zufällen. ...


    Originalausgabe: Candide ou L'optimisme, Genf 1759

    Candide oder Der Optimismus
    Von Michael Mathias Prechtl illustrierte Ausgabe:
    Übersetzung: Stephan Hermlin
    Verlag C. H. Beck 1989

    Übersetzung: Jürgen von Stackelberg
    Insel-Taschenbuch, Frankfurt/M 2007
       

    Komische Operette in zwei Akten | Libretto: Hugh Wheeler, nach dem Roman »Candide oder Der Optimismus« von Voltaire | Gesangstexte: Richard Wilbur, mit Texten von Stephen Sondheim, John Latouche, Dorothy Parker, Lillian Hellman und Leonard Bernstein | Uraufführung: 1956 in New York

CANDIDE ODER DER OPTIMISMUS « I DO ART

«Die Saison ist am Theater Neumarkt mit «Candide oder der Optimismus» eingeläutet worden. Ein Feuerwerk des Witzes, bei dem alles zusammenpasst .... Regisseurin Simone Blattner ist die Umsetzung der textlichen Doppelbödigkeit glanzvoll gelungen. … Zum Kitsch gehören auch die grandiosen Kostüme (Sabin Fleck), die zwischen Postmoderne und Barock changieren.» (Neue Zürcher Zeitung, Katja Baigger)